Modellbasierte Lösung für Verkehrsprognosen in Echtzeit

PTV Optima ist der Schlüssel zu erfolgreichem Verkehrsmanagement. Die modellbasierte Lösung bietet präzise Verkehrsinformationen für das gesamte Verkehrsnetz in Echtzeit und gibt zuverlässige Prognosen für die kommenden 60 Minuten aus.

Dank PTV Optima können Verkehrsmanagementzentralen sowohl ihrem Team als auch Verkehrsteilnehmern aktuelle sowie künftige Verkehrsinformationen auf automatisiertem Wege bereitstellen. Dafür kombiniert PTV Optima bewährte Offline-Verkehrsmodellierung mit Echtzeitdaten und -algorithmen.

Die Grundlage bildet ein in PTV Visum erstelltes Verkehrsmodell, das als „Basismodell“ den jeweiligen „typischen Tag“ (z. B. Werktage oder Wochenende) im betrachteten Verkehrsraum darstellt. Das Basismodell bildet das Verkehrsangebot und die Nachfrage in Form von Nachfragematrizen ab. Mit Hilfe einer dynamischen Verkehrsumlegung berechnet PTV Visum die zeitabhängigen Belastungen und die daraus resultierenden Abbiegeanteile im Netz und gibt diese Informationen an PTV Optima weiter. Hier werden sie mit den Online-Daten verschmolzen, wobei die Kapazitäten, die Geschwindigkeiten und die Belastungen des Basismodells in Echtzeit lokal anhand aktueller Informationen angepasst werden.

Da PTV Optima explizit die Netzstruktur, die Verkehrsflussdynamik und das Routenverhalten der Verkehrsteilnehmer berücksichtigt, bildet es sowohl die räumliche und zeitliche Auswirkung lokaler Online-Daten ab als auch die Verkehrssituation für Strecken, an denen keine Detektoren installiert sind und kann die Folgen selbst unerwarteter Ereignisse vorhersagen. Darüber hinaus lassen sich mit dem Tool verschiedene strategische Maßnahmen beurteilen und vergleichen.

Der Traffic Supervisor

Traffic Supervisor ist die web-basierte grafische Benutzeroberfläche (GUI) von PTV Optima. Sie ist intuitiv aufgebaut und unterstützt Verkehrsmanager bei ihren täglichen Aufgaben optimal. Der Traffic Supervisor ermöglicht:

  • ein kartenbasiertes Überwachen der aktuellen Verkehrslage
  • karten- und listenbasiertes Erstellen, Editieren und Verwalten von Objekten und Ereignissen
  • die Evaluierung verschiedener Szenarien
  • das Konfigurieren automatischer Warnungen und Benachrichtigungen
Dank der kartenbasierten Benutzeroberfläche lässt sich Rückstau, der sich beispielsweise aufgrund eines Unfalls aufbaut, simulieren und visualisieren.
Ganglinien geben Aufschluss über Verkehrsflüsse und Geschwindigkeiten auf ausgewählten Strecken.
Verschiedene Szenarien lassen sich parallel simulieren und in Echtzeit vergleichen. Dafür können Kenngrößen individuell definiert werden.
Komplexe Ereignisse lassen sich einfach einfügen, verwalten und darstellen.